PREISER PROJEKTE

EINFAMILIENHÄUSER

Das steile Hanggrundstück am Ortsrand von Tiengen bietet eine beeindruckende Aussicht. Die Erschließungszone des Gebäudes befindet sich mit einer einläufigen Treppe im rückwärtigen Hangbereich, wodurch sich die Wohnräume auf der Südseite mit Blick in die Weite hin orientieren können.

Am Dorfrand von Dogern fügt sich das Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Garage in die dicht bebaute Situation eines Neubaugebiets als winkelförmiger Baukörper ein.

Der kubische Baukörper mit Flachdach, wurde am Ortsrand von Schachen errichtet. Verschiedene Einschnitte, die als Terrasse, Balkon oder Eingangsbereich dienen, unterbrechen den geradlinigen Baukörper bewusst und erzeugen so Spannung. Die schlichte weiße Putzfassade unterstützt die kubische Architektur. Die Einschnitte sind mit grauen Eternitplatten verkleidet und bilden einen Kontrast zur weißen Putzfassade.

Das Wohnhaus steht am Rande eines Neubaugebietes in einem Ortsteil von Waldshut. Die große Kubatur des Gebäudes gliedert sich in 2 Gebäudeteile, die über ein transparentes Treppenhaus als gläserne „Trennfuge“ verbunden sind.

Das Einfamilienhaus in Jestetten zeichnet sich durch den verwendeten Baustoff Holz aus. Bis auf die Vollunterkellerung aus Stahlbeton wurde das gesamte Gebäude in Holzständerbauweise errichtet.

Das Einfamilienhaus wurde nach Abriss eines älteren baufälligen Fertighauses in einem bereits bebauten Wohngebiet in Albbruck errichtet.

Das Einfamilienhaus befindet sich in schöner Lage mit herausragender Aussicht am Ortsrand von Gurtweil. Das Gebäude ist in Massivbauweise errichtet und erstreckt sich vertikal über 4 Geschosse. Der Grundriss entwickelt sich um einen durchgängigen Installationsschacht, der zu einem späteren Zeitpunkt den Einbau eines Liftes ermöglicht.

Die ursprünglich vorhandene Schreinerei wurde bis auf das Kellergeschoss abgebrochen. Die großen Gebäudeabmessungen des Kellers (20m x 10m) ermöglichten es, das Erdgeschoss als eigenständige Wohneinheit auszubilden.

Das Einfamilienhaus mit Doppelgarage entstand auf einem Randgrundstück mit einer angrenzenden Obststreuwiese in einem Neubaugebiet von Dogern. Das Gebäude ist in Massivbauweise ausgeführt. Der überdachte Eingangsbereich verbindet die Doppelgarage mit dem Wohngebäude.

Die Kubatur dieses Einfamilienhauses mit Carport ist formal in zwei Gebäudeteile differenziert worden.

Ein schmaler, kompakter Baukörper nimmt die Funktionen Erschließung und Nebenräume wie Bad, WC und Garderobe auf, ein großzügiger Baukörper mit hohem Verglasungsanteil bietet eine angemessene Fläche für Wohnen, Kinderzimmer, Kochen und Schlafen.

Das Einfamilienhaus ist in Holzständerbauweise errichtet. Kurze Bauzeit, hohe ökologische Wärmedämmung und minimierte Baufeuchte sprechen für diese Bauweise. KFW 60 Standard konnte ohne zusätzliche Maßnahmen erreicht werden.

Das großzügige Einfamilienhaus in Gurtweil wurde auf einem steil abfallenden Grundstück mit schöner Aussichtslage errichtet. Da der Bebauungsplan keine 2-geschossige Ausführung mit hohen Kniestöcken zu ließ, entwickelten wir neben dem ebenerdigen Wohngeschoß ein Hanggeschoss, in dem Kinderzimmer, Schlafzimmer und Badezimmer untergebracht wurden.

Das Hanggrundstück ist zur Aussichtseite (Straßenseite) hin ostorientiert. Aus dieser topographisch vorgegebenen Tatsache resultierte ein Entwurfskonzept, dass zu einem geschützten, intimen und teilüberdachten Freibereich auf der westlichen Bergseite führte.

Ein bestehendes kleines Wohnhaus in Waldshut sollte modernisiert und neu gestaltet werden. Bei der Hausbegehung wurde festgestellt, dass Dach und Fassade in sehr schlechten Zustand waren und ein Abriss des Obergeschosses als sinnvoll und wirtschaftlich erachtet wurde.

Ein bestehendes kleines Wohnhaus in Waldshut sollte modernisiert und neu gestaltet werden. Bei der Hausbegehung wurde festgestellt, dass Dach und Fassade in sehr schlechten Zustand waren und ein Abriss des Obergeschosses als sinnvoll und wirtschaftlich erachtet wurde.

Die bestehende Einliegerwohnung des Elternhauses ist durch einen eingeschossigen Anbau erweitert worden. Der schmale und lange Baukörper bildet mit dem bestehenden Gebäude eine Winkelförmige Gebäudesituation und definiert einen zweiseitig geschützten Freibereich mit Ausblick in das Seltenbachtal.

Das Wohnhaus steht in schöner Ortsrandlage im Neubaugebiet Muhren in Untermettingen. Das kostengünstige Einfamilienhaus ist in Mischbauweise ausgeführt.

Das Einfamilienhaus wurde in Holzbauweise ausgeführt und ist teilunterlkellert.

Holzfaserdämmplatten mit Putzbeschichtung kombiniert mit Zementfaserplatten definieren die Fassadenflächen und bilden für den Holzbau einen optimalen Bauteilschutz. Im Inneren des Gebäudes wir der Holzbau mit sichtbaren Holzkonstruktionen erlebbar. Der offene Grundriss verleiht dem Gebäude Großzügigkeit.

Das Wohnhaus mit Teilunterkellerung bildet mit der Garage eine winkelförmige Gebäudestruktur, woraus eine Art Innenhofsituation mit teilüberdachtem Freisitz entsteht.

Großzügige Verglasungen stellen den Bezug zum Freibereich her. Die offene Treppenanlage wird teilweise in den Wohnbereich mit einbezogen. Es entsteht Großzügigkeit und Transparenz.

Das Wohnhaus mit Bürogeschoss befindet sich in einem kleinen Neubaugebiet in Gurtweil. Schöne Aussicht und ruhige Waldrandlage waren ausschlaggebend für den Kauf des Grundstückes.Das Wohnhaus mit Bürogeschoss befindet sich in einem kleinen Neubaugebiet in Gurtweil. Schöne Aussicht und ruhige Waldrandlage waren ausschlaggebend für den Kauf des Grundstückes.

Copyright 2020 Ernesto Preiser. All Rights Reserved.