Feuerwehrgerätehaus Laufenburg

Das neue Feuerwehrgerätehaus Laufenburg besteht aus einem eingeschossigen und einem zweigeschossigen Gebäudeteil.

Im eingeschossigen Gebäudeteil sind die Funktionen Fahrzeughalle, Sozialräume und Werkstätten untergebracht.

Der zweigeschossige Gebäudeteil nimmt im Erdgeschoß die Funktionen Funkzentrale, Bereitschafts-, und Büroraum, im Obergeschoss Schulungsräume, Teeküche und Kameradschaftsraum auf.

Die Zweigeschossigkeit mit ansteigendem Dach markiert städtebaulich den östlichen Stadteingang.

Das Gebäude hat insgesamt eine Länge von ca. 77 Meter und eine Breite von ca. 33 Meter.

Der umbaute Raum beträgt ca. 12.220 m³, die Netto Grundfläche ca. 2.120 m²

Das Technikkonzept ist zukunftsorientiert mit einer kontrollierten Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung ausgestattet und wird von einer gutgedämmten Gebäudehülle optimal unterstützt.

Bei der Materialwahl für das Bauwerk, auch im Innenausbau, wurde eine nutzungsgerechte Auswahl getroffen. Die Fahrzeughalle und die Werkstatträumen haben einen einfachen Industriebaustandard. Die Schulungsräume und Büroräume sind höherwertig mit flexibler Elektrotechnik und einem strukturierten Netzwerk ausgeführt.

Das Stadtarchiv mit ca. 176 m² konnte im Kern des kompakten zweigeschossigen Gebäudeteils untergebracht werden. Diese Flächen sind nicht belichtbar und eignen sich daher sehr gut für die Archivierung städtischer Unterlagen.